«

»

Jan 17

Auswertung 200-Tage-Linien-Strategie 2015

200 Tage Linien Strategie 2015Wie der Name schon sagt, richtet sich die Strategie nach der 200-Tage-Linie als Signalgeber. Von einem Aufwärtstrend soll das Depot partizipieren, bei einem Bärenmarkt soll Bargeld vorgehalten werden. Dadurch soll die Volatilität verringert werden.
Die Strategie sollte bei klaren Trends profitieren, während als der größte Feind der Sägezahnmarkt zu sehen ist.

Werfen wir einen Blick auf grafische Entwicklung des Depots über die zwei Jahre seit Eröffnung des Depots im Vergleich zum DAX.

200_Tage_2_Jahre


Anzeige

Die Grafik verdeutlicht, dass wir über 11 Monate warten mussten, ehe das erste Kaufsignal generiert wurde. Ein Kaufsignal ist nur gegeben, wenn der DAX-Index die 200-Tage-Linie von unten nach oben schneidet. Falls Sie das Depot starten wollen und sich der DAX bereits oberhalb des gleitenden Durchschnitts befindet, sollte der Einstieg vermieden werden, da nicht ersichtlich ist, welcher Trend vorliegt.
Deutlich wahrnehmbar ist, dass wir in dieser Phase nichts verpasst haben, da sich der DAX in einem Seitwärtstrend befand. Investiert hätten wir mehrmals verkaufen und kaufen müssen mit der Folge “Außer Spesen nichts gewesen”.
Nach dem Einstieg folgt das Depot mit kleinem Abstand (Transaktionskosten und Einstieg erst nach 3% Anstieg über die 200-Tage Linie) dem Index, ehe in der zweiten Augusthälfte 2015 ein Verkaufssignal erfolgte. Seitdem wird nur Bargeld im Depot gehalten.

In absoluten Zahlen sieht die Entwicklung wie folgt aus:

 

Gesamtperformance 200-Tage-Linien Strategie
Beschreibung Startdatum Startwert Enddatum Endwert Rendite /Rang
200-Tage-Linen Depot 02.01.14 20.000,00 € 30.12.15 20.608,61 € 3,04%
DAX-Performance Index 02.01.14 9400,04 30.12.15 10743,01 14,29%
           
Performance bezogen auf DAX         -11,24%
Platzierung Rangliste (von 24)         17

Der Rückstand der Strategie von knapp über 11% erklärt sich zum einen Teil aus dem verspäteten Einstieg (+Transaktionskosten) 2014 und zum anderen Teil aus dem Anstieg des DAX Ende 2015, währenddessen das Depot passiv geführt wurde.

Depotentwicklung 2015

200_Tage_2015
Zu Beginn des Jahres 2015 waren wir investiert, entsprechend entwickelt sich das Depot nahezu identisch mit dem DAX. In der zweiten Augusthälfte erfolgte ein Verkaufssignal, das bis Ende des Jahres Gültigkeit hatte. Entsprechend bleibt der Depotstand konstant, während sich der DAX nach kurzem Abfall wieder positiv entwickelte.

Anzeige

Nachfolgend die Depotdaten 2015 in Zahlenform:

Performance 200-Tage-Linien Strategie 2015
Beschreibung Startdatum Startwert Enddatum Endwert Rendite /Rang
200-Tage-Linen Depot 30.12.14 19.785,46 € 30.12.15 20.608,61 € 4,16%
DAX-Performance Index 02.01.14 9805,55 30.12.15 10743,01 9,56%
           
Performance bezogen auf DAX         -5,40%
Platzierung Rangliste (von 24)         16
        Depot DAX
Standardabweichung (1 Woche)       2,37% 3,05%
Volatilität 250 Tage       14,16% 18,19%
VaR (1 Woche untere 5%)       -3,83% -4,84%
Maximum Drawdown 1 Jahr       -17,33% -22,80%

 
Das 200-Tage-Linien Depot schloss 2015 mit einem Plus von 4,16% ab und blieb damit 5,4% hinter dem DAX.
Dagegen schneiden alle untersuchten Risikoparameter besser ab als der Vergleichsindex. Vermindertes Risiko geht in positiven Marktlagen immer mit einer geringeren Rendite einher.

Überprüfung der Vor- und Nachteile:

Correct_20_20Partizipation am
Aufwärtstrend

Correct_20_20Verringerung der
Volatilität

Correct_20_20Kein Seitwärtstrend mit mehreren
Kauf- und Verkaufsignalen

NeutralVerlustbegrenzung in einem Bärenmarkt.
Noch keine ausgebildete Baisse vorhanden.

Fazit:

Die 200-Tage-Linien-Strategie ist eine probate Vorgehensweise für sicherheitsorientierte Anleger, die bereit sind, für Kapitalerhalt in Abwärtsphasen auf maximale Rendite in steigenden Märkten zu verzichten. Ihre Schwächen hat die Strategie lediglich in ausgeprägten Seitwärtsmärkten.
Das System ist auch ausgesprochen geeignet, im Verbund mit anderen Strategien das gesamtportfolio zu diversifizieren.


Anzeige

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>