«

»

Mrz 30

Indexprodukte am Beispiel des DAX

FlowerbasketUm Strategien wie die 200-Tage-Linien-Strategie oder die kombinierte Methode, oder um preisgünstig und einfach zu diversifizieren, werden häufig Indexprodukte eingesetzt.

So werden auch in einigen der auf der Website aufgeführten, virtuellen Depots sowohl Indexzertifikate als auch ETFs auf den DAX verwendet.

Deshalb wollen wir uns in den nächsten Zeilen mit diesen Produkten auseinandersetzen. Wir werden versuchen, Antworten auf folgende Fragen zu erhalten:
– Welche Ergebnisse liefern sie?
– Welche Kosten entstehen bei den jeweiligen Produkten?

– Worin unterscheiden sie sich?
– Was ist zu beachten?

Dafür wurden jeweils drei ETFs und drei Indexzertifikate auf den DAX untersucht. Die kleine Auswahl reicht aus, um auf die Hintergründe einzugehen.
Zuerst werfen wir einen Blick auf die Kursentwicklung über einen Zeitraum von fünf Jahren:


Anzeige

 

Name WPKN Start Aktuell
15.03.10 13.03.15
 ETFs
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 58,87 € 117,25 €
ComStage DAX TR UCITS ETF ETF001 59,08 € 117,97 €
iShares DAX (DE) ETF 593393 55,04 € 105,97 €
 Zertifikate
X-pert Zertifikat auf DAX 709335 59,38 € 119,43 €
Open-End Zertifikat auf DAX BN3DAX 59,18 € 119,33 €
Index-Zertifikat auf DAX 252138 59,13 € 119,29 €

Da die Startkurse in der obigen Tabelle unterschiedlich sind, fällt die Vergleichbarkeit schwer. Deshalb werden die Werte nun auf einen Anlagebetrag von 20.000€ hochgerechnet und die prozentuale Veränderung dargestellt. Transaktionskosten wollen wir an dieser Stelle ignorieren.

 

Name WPKN Start Aktuell Gesamt-perform.
15.03.10 13.03.15
ETFs
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 20.000,00 € 39.833,53 € 99,17%
ComStage DAX TR UCITS ETF ETF001 20.000,00 € 39.935,68 € 99,68%
iShares DAX (DE) ETF 593393 20.000,00 € 38.506,54 € 92,53%
Zertifikate
X-pert Zertifikat auf DAX 709335 20.000,00 € 40.225,67 € 101,13%
Open-End Zertifikat auf DAX BN3DAX 20.000,00 € 40.327,81 € 101,64%
Index-Zertifikat auf DAX 252138 20.000,00 € 40.348,38 € 101,74%
DAX Performance Index 5903,56 11901,61 101,60%

Es fällt deutlich auf, dass die Indexzertifikate die höchste Rendite abwerfen. Hintergrund ist die Tatsache, dass bei Indexzertifikaten meist keine Verwaltungskosten anfallen, was sich längerfristig entsprechend bemerkbar macht.
Aber wie üblich im Börsengeschäft geht eine höhere Rendite Hand in Hand mit einem höheren Risiko.
Die Zertifikate sind Schuldverschreibungen, die einem Emittentenrisiko unterliegen. Somit droht bei der Insolvenz eines Emittenten ein Verlust bis hin zum Totalausfall.

Wenden wir den Blick auf die ETFs. Die Renditen sind hier etwas geringer als bei den Zertifikaten. Dafür fallen die ETFs unter das Sondervermögen und sind somit (weitestgehend) insolvenzgeschützt.
Die Ergebnisse des “db x-trackers” und des Comstage-Produkt sind annäherend gleich, der iShare-ETF fällt deutlich ab.
Werfen wir einen Blick auf die Gesamtkosten (TER) der jeweiligen ETFs:

 

Name WPKN TER Spread
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,09% 0,03 €
ComStage DAX TR UCITS ETF ETF001 0,08% 0,01 €
iShares DAX (DE) ETF 593393 0,15% 0,03 €

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Gesamtkosten beim iShare-ETF mit 0,15% deutlich höher ist als bei den Vergleichsprodukten.
Sie ahnen es wohl: auch hier spielt das Risiko eine Rolle im Bezug zu den Kosten.
Die beiden günstigeren ETFs sind Swap-basierte ETFs, d.h. nur ein Teil der Anlage ist direkt in Aktien investiert, der andere Teil ist durch Swaps
abgedeckt. Eine ausführliche Erläuterung dazu können Sie auf Boerse.de nachlesen.
Durch den Einsatz der Swaps entsteht ein
sogenanntes Kontrahentenrisiko, also ein Risiko bei Ausfall des Swap-Partners. Nach europäischen Fondsrichtlinien darf der Verlust bei Ausfall der Swaps nicht über 10% liegen, etliche Anbieter verpflichten sich freiwillig, das Risiko weiter abzusenken.

Das iShares-Produkt ist ein physischer (voll replizierender) ETF, d.h. der Index ist tatsächlich mit den entsprechenden Aktien bestückt. Dadurch besteht kein Ausfallrisiko, sofern keine Verleihung der Wertpapiere erfolgt.
Generell empfiehlt es sich, einen Blick auf das Verkaufsprospekt zu werfen, um die Risiken abschätzen zu können.

Neben den Gesamtkosten (TER) beeinflusst der Spread, also der Unterschied zwischen Ankauf- und Verkaufskurs die Rendite der Anlage.
Auch hier sind die Indexzertifikate meist günstiger. Teilweise lassen sich die Produkte ohne Spread erwerben. Dabei ist zu beachten, dass der Spread sich von Börsenplatz zu Börsenplatz unterscheiden kann. Auch kann er von Zeit zu Zeit variieren.

In der nachfolgenden Tabelle wollen wir anhand des “db x-trackers” überprüfen, wie sich unterschiedliche Spreads auf die Rendite auswirken:

 

Name WPKN Spread Kaufdatum Anzahl Kaufkurs Kaufpreis + Bargeld Verkaufsdatum Verkaufskurs Verkaufswert Gesamt-perform.
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,00 € 15.03.10 339 58,87 € 19.971,04 € 13.03.15 117,25 € 39.713,12 € 98,57%
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,01 € 15.03.10 339 58,88 € 19.971,04 € 13.03.15 117,25 € 39.709,72 € 98,55%
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,02 € 15.03.10 339 58,89 € 19.971,04 € 13.03.15 117,25 € 39.706,33 € 98,53%
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,03 € 15.03.10 339 58,90 € 19.971,03 € 13.03.15 117,25 € 39.702,94 € 98,51%
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,04 € 15.03.10 339 58,91 € 19.971,03 € 13.03.15 117,25 € 39.699,54 € 98,50%
db x-trackers DAX UCITS ETF DBX1DA 0,05 € 15.03.10 338 58,92 € 19.971,09 € 13.03.15 117,25 € 39.637,99 € 98,19%

Nach fünf Jahren liegt der Renditevorteil zwischen einem Spread von 0,00€ zu einem Spread von 0,05€ bei absolut 75,12€ (20.000€ Anlagesumme) oder 0,19% im Bezug zum Verkaufspreis.

Fazit

Fassen wir nochmals Kosten und Risiken der einzelnen Produkte zusammen:

 

Produkt Kosten TER) Ausfallrisiko
Indexzertifikat keine oder sehr geringe Gesamtkosten bis zu 100%
Swap-basierte ETF geringe Gesamtkosten kleiner gleich 10%
Physische ETF Gesamtkosten deutlich höher als bei Swap-basierten ETF 0% *

* Sofern keine Verleihung der Aktien erfolgt.

Der Zusammenhang zwischen Kosten und Risiko ist deutlich zu erkennen. Somit ist die Auswahl des geeigneten Produkts letztendlich eine persönliche Entscheidung in Abhängigkeit des persönlichen Risikoprofils, der Bereitschaft und Fähigkeit zur Risikobeurteilung und des Anlagehorizonts.


Anzeige

1 Kommentar

  1. xxxTrading

    Sehr informativer Artikel den ich hier lesen durfte.
    Vielen Dank an dieser Stelle.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>