Tag: Performance

Analyse von Aktienkennzahlen – Teil 5: KUV und KUV invers

Als letzte der vier „großen“ Aktienkennzahlen behandeln wir das Kurs-Umsatz-Verhältnis. Das KUV kommt als Vergleichskriterium häufig zum Einsatz, wenn ein Unternehmen noch keine Gewinne erzielt. Kurzbeschreibung des KUV Definition: Bezogen auf das gesamte Unternehmen beschreibt das KUV das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu Jahresumsatz. Beispiel: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis wird meist hinzugezogen, wenn ein Unternehmen noch keine Gewinne …

Continue reading

Analyse von Aktienkennzahlen – Teil 4: KCV und KCV invers

Ebenfalls auf den meisten Börsen- und Finanzportalen ist das Kurs-Cashflow-Verhältnis angegeben. Zwar wird diese Kennzahl nicht so häufig behandelt wie das KGV, erfährt aber immer mehr Zuspruch. Kurzbeschreibung des KCV Definition: Beispiele: Zu beachten ist, dass für diese Kennzahl in der Regel der operative Cashflow verwendet wird. Er berechnet sich aus allen operativen Einnahmen abzüglich …

Continue reading

Analyse von Aktienkennzahlen – Teil 3: KBV und KBV invers

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis zählt auch zu den bekannteren Kennzahlen, die auch in vielen Börsenportalen angegeben wird. Wie bei den Kennzahlen zuvor wird auch die Beschreibung des Kurs-Buchwert-Verhältnisses nicht vollumfänglich behandelt, stattdessen werden im Laufe des Artikels noch besondere Aspekte der Kennzahl angesprochen.   Kurzbeschreibung des KBV Definition: Beispiele: Entscheidender Parameter ist der Buchwert, der für die …

Continue reading

Analyse von Aktienkennzahlen – Teil 2: KGV invers

Im letzten Artikel hatten wir die Performance der Aktien mit dem kleinsten KGV untersucht. Nun wollen wir die Gegenprobe machen und die Aktien mit dem höchsten KGV auf den Prüfstand stellen.Zu beachten ist, dass das höchste KGV auch gleichbedeutend mit einem ausgewiesenen Gewinn pro Aktie ist. Unternehmen mit negativen Werten, also Verlusten pro Aktie werden …

Continue reading

Analyse von Aktienkennzahlen – Teil 1: KGV

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist die wohl bekannteste und am meisten publizierte Kennzahl von Aktien. Deshalb wird die nachfolgende Beschreibung des Kurs-Gewinn-Verhältnisses auch relativ kurz ausfallen. Aber im Laufe der Auswertung werden wir noch auf verschiedene Aspekte dieser Kennzahl eingehen. Kurzbeschreibung des KGV Definition: Beispiele: Stiftung Warentest bezeichnet den KGV als Preis-Leistungs-Verhältnis einer Aktie.Während der Preis …

Continue reading

Auswertung Relative-Stärke Top 7 Strategie

In der jüngeren Vergangenheit ist mehrfach die Frage gestellt worden, ob eine Relative-Stärke Strategie, in der sich jeden Monat wirklich nur die ersten 7 Aktien der RSL-Rangliste des HDAX im Depot befinden, nicht besser abschneidet als die Relative-Stärke Strategie nach Levy. Diese Strategie – mit dem einzigen Kriterium, Platz 1 bis 7 der Rangliste zu …

Continue reading

Untersuchung zu weiteren 200-Tage-Linien Strategien

(auf Grafik klicken zum Vergrößern) Ein großer Nachteil der 200-Tage-Linien Strategie ist – wie bereits erwähnt – die Gefahr von häufigen Fehlsignalen, vor allem in Seitwärtsmärkten. Deshalb wurde schon immer nach Möglichkeiten gesucht, die Strategie zu optimieren. Oftmals wird in diesem Zusammenhang ein zweiter, kürzer gleitender Durchschnitt in Kombination mit der 200-Tage-Linie eingesetzt. Gängige Werte …

Continue reading

200-Tage-Linien-Strategie

Die 200-Tage-Linien-Strategie ist als trendfolgende Strategie der technischen Analyse zuzuordnen. Als Signalgeber dient der einfache gleitende Durchschnitt (simple moving average) der letzten 200 Tage. Um die Anzahl der Fehlsignale zu verringern, wird mit einem Toleranzfenster von 3% gearbeitet, da diese Variante in der „Untersuchung zur 200-Tage-Linien Strategie“ die überzeugendsten Ergebnisse lieferte. Ferner werden zwei Variationen …

Continue reading

Modifizierte Trendfolgestrategie (Teil 1)

Bei der zuvor vorgestellten mechanischen Trendfolgestrategie werden die 5 Aktien, die im Vorjahr prozentual am stärksten angestiegen sind, gekauft und ein Jahr gehalten. Auf einen Trendwechsel bzw. auf einen Bärenmarkt wird unter Umständen sehr spät (im ungünstigsten Fall erst knapp 12 Monate später) reagiert. Dies kann bei entsprechenden Phasen zu einer sehr schlechten Performance der …

Continue reading

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen